Bildachse

Die Bildachse ist eine gedachte Linie innerhalb eines Bildes. Sie verläuft zwischen der agierenden Hauptperson und bspw. einer Nebenperson bzw. dem Gegenstand, mit dem die Person agiert. Die Bildachse ist elementar wichtig, um dem Zuschauer einen Eindruck von der Umgebung zu vermitteln, ohne ihn zu verwirren. Dafür muss die Kamera immer auf einer Seite der Handlungs- oder Bildachse sein. Die einzige Möglichkeit, die Achse zu überqueren, ist, die Person über die Achse treten zu lassen oder aber die Kamera mittels einer Fahrt über die Bildachse zu schieben. Diese Regel wird 180°-Regel genannt. Die Verletzung dieser Regel bezeichnet man als Achsensprung.