Digital Betacam

Digital Betacam MAZ-Format, welches auf der Digitaltechnik beruht. Es ist der Nachfolger des Betacam SP-Formates. Die Aufnahme dieses Formates geschieht auf kleine und große Kassetten, die eine Spiellänge von 12 – 124 Minuten besitzen. Mit einer Videodatenrate von ca. 88 MBits/s lassen sich vom Originalband bis zu 10 Kopien anfertigen, ohne dass ein sichtbarer Qualitätsverlust eintritt. Der Ton wird auf bis zu 4 Spuren mit jeweils 20 Bit aufgezeichnet. Das heißt, man kann bis zu 4 Mono- oder 2 Stereospuren aufnehmen. Entwickelt wurde dieses Format von der Firma Sony im Jahr 1993. Einen Nachteil hat das Format Digital Betacam dennoch. Es gibt keinerlei Möglichkeit das einmal datenreduzierte Material direkt wiederzugeben. Man benötigt immer eine Schnittstelle zu einem SDI Signal. Die Aufzeichnung auf eine Festplatte ist damit unmöglich. Trotz dieses Nachteils ist das Format Digital Betacam das Standartformat als Sende- und Austauschband vieler Fernsehsender bzw. Film- und Werbeagenturen und Produktionsfirmen.