Dolby Surround

Dolby Surround ist ein frühes Raumklangverfahren, welches besonders im Consumer-Bereich Anwendung fand. Mittels einer bestimmten Kodierung ist es möglich, in einem normalen Stereosignal 4 verschiedene Kanäle unterzubringen (Links, Rechts, Center und Surroundklang). Das Stereosignal wird dann beim Abspielen wieder in vier Kanäle aufgesplittet. Der Vorteil von Dolby Surround: Das Signal kann auf jedem stereofähigen Übertragungssystem transportiert werden. So ist es möglich, das Verfahren selbst für CD, Radio und VHS zu benutzen. Als dann aber die DVD erschien, die wesentlich mehr Daten und damit das Format Dolby Digital übertragen konnte, verlor Dolby Surround an Bedeutung. Lediglich bei den Medien, deren Beschaffenheit es nicht zulässt Dolby Digital zu übertragen (z.B. CD), findet Dolby Surround heute noch Anwendung.