Fingerkamera

Fingerkameras sind kleine DV-Kameras, die zwar von der Bildqualität eingeschränkt sind, sich aber aufgrund ihrer Größe hervorragend für den versteckten Einsatz eignen. Sie senden das Signal entweder drahtgebunden oder aber auch drahtlos zu einem Empfänger, in dem sich der Recorder mit dem Band oder der Festplatte befindet. Die meisten Fingerkameras können jedoch nur im Format 4:3 aufnehmen, was mitunter ein Problem nach sich ziehen kann. Produziert man den Film im Format 16:9 muss man das ohnehin schon mittelmäßige Material auf ein 16:9-Format aufziehen, wodurch das Bild nochmals schlechter wird.