Keyframe

Ein Keyframe ist ein Element in einem Non-linearen Schnittsystem. Mit einem Keyframe kann man bestimmte Video-, Audio- und Effektparameter wie Deckkraft, Sättigung oder Lautstärke, über die Zeit variabel verändern. So besteht die Möglichkeit einen Clip am Anfang auf 0% Deckkraft zu setzen und über eine bestimmte Zeitspanne auf 100% zu ziehen. Der Effekt ist ein aufblendendes Bild. Ein Keyframe kann man sich bildlich als verschiebbaren Punkt vorstellen, mit dem man die einzelnen Werte verändert. Um jedoch eine Veränderung zu erzielen, benötigt man logischerweise mindestens zwei Keyframes. Der Vorteil: Man verändert nicht nur die Werte an den beiden Keyframes, sondern entsprechend der Zeitachse auch die Werte dazwischen.