Korrelationsgradmesser

Ein Korrelationsgradmesser dient zur Darstellung der Phasenbeziehung beider Kanäle eines Stereosignals. Dadurch kann man sehen ob ein Stereo-Signal Monokompatibel ist. Sind die beiden Kanäle phasengedreht würde es zu einer Auslöschung des Signals kommen, sobald man es als Monosignal ausgeben würde. In diesem Fall würde der Korrelationsgradmesser einen negativen Wert anzeigen.