Richtcharakteristik

Die Richtcharakteristik gibt an, aus welcher Richtung die Schallaufnahme eines Mikrofons erfolgt oder anders gesagt, wie empfindlich ein Mikrofon für Schall aus bestimmten Richtungen ist. Kugelcharakteristik: Ein Mikrofon mit Kugelcharakteristik nimmt den Schall aus allen Richtungen gleich auf. Dies ist z.B. für Ansteckmikrofone sehr wichtig, da man auf keine genaue Ausrichtung achten muss. Jedoch ist die Kugelcharakteristik viel anfälliger für Störsignale und hat eine hohe Rückkopplungsanfälligkeit. Achtcharakteristik: Ein Mikrofon mit Achtcharakteristik ist empfindlich gegenüber Schall von vorne und hinten, seitlich einfallender Schall wird fast komplett ausgeblendet. Nierencharakteristik: Ein Mikrofon mit Nierencharakteristik nimmt den Schall von vorne auf, von hinten eintreffender Schall wird nur geringfügig aufgenommen. Die Nierencharakteristik wird oft für Stereoakustische Situationen ausgenutzt, indem man zwei Mikrofone richtig positioniert. Außerdem ist ein Mikrofon mit Nierencharakteristik gut für Live-Bühnen-Aufnahmen, da unerwünschte Schallquellen von der Seite keinen Einfluss nehmen. Supernierencharakteristik: Ein Mikrofon mit Supernierencharakteristik ist noch stärker gerichtet als eine Niere und eignet sich damit für Aufnahmen aus weiter Entfernung oder in lauten Umgebungen. Durch die starke Richtwirkung ist die Superniere gegenüber der Niere jedoch auch empfindlicher gegenüber von hinten einfallendem Schall.