Symmetrische Signalübertragung

Die symmetrische Signalübertragung wurde entwickelt, um Signale auch über längere Strecken weitgehend störungsfrei übermitteln zu können. Dabei wird das Signal nicht nur über einen Einzigen Leiter übertragen, sondern über ein Leiterpaar. Beide Leiter führen eine gleich große Spannung, jedoch mit einer entgegengesetzten Polarität. Da ein Referenzsignal mit übertragen wird können eventuelle Störungen, aufgrund der Entfernung, fehlerfrei ausgeglichen werden. Eine symmetrische Signalübertragung wird in der Film-, Image- und Werbeproduktion, meist im Audiobereich mittels XLR-Stecker realisiert.