Timeline

Ein Großteil der geläufigen Schnittsysteme besitzt als zentrales Element eine Timeline. Sie dient der grafischen Darstellung eines Films, indem einzelne Szenen oder Takes als Balken an einer sogenannten Zeitachse angeordnet sind. Diese Balken teilen sich in vertikal übereinander angeordnete Ton- und Bildspuren auf und können vom Cutter mit dem Cursor beliebig an der Timeline verschoben werden. Der Redakteur erstellt dafür eine Schnittreihenfolge des endgültigen Beitrags.