film-connexion produziert Eröffnungsfilm für neues Porsche-Zentrum.

Im Mittelpunkt des „Eröffnungsfilms“ für das Porsche Zentrum Berlin Adlershof steht ein 25 Meter hoher Solarpylon, als Zeichen für Innovation und Nachhaltigkeit. Der mit dem Porsche-Wappen verzierte Pylon erzielt jährlich bis zu 30.000 Kilowattstunden Strom und deckt den kompletten Jahresbedarf des Porsche Zentrums Berlin Adlershof ab.

Die neue Niederlassung in Adlershof wird rund 20 Mitarbeiter beschäftigen, wurde für optimale Servicequalität gestaltet und soll interessierten Berlinern und Brandenburgern die Faszination und Exklusivität der Marke Porsche vermitteln. Ein hochmoderner Schnellladepark mit 800-Volt-Technologie ist ebenfalls auf dem Gelände installiert. Im Showroom werden bis zu 19 Fahrzeuge präsentiert. Auch der Werkstattbereich bietet modernste Wartungs- und Reparaturplätze. Das Besondere ist der  hauseigene Karosseriebau: Sämtliche Karosserie-Arbeiten werden direkt im Porsche Zentrum Adlershof ausgeführt.

Die Berliner Filmproduktion film-connexion produzierte das Video direkt am neuen Standort, der am 15. Juli 2017 feierlich eröffnete und als einer der modernsten Porsche-Zentren weltweit gilt. Mit digitalen Cinema-Kameras und Videodrohnen stand vor allen Dingen der Solar-Pylon im Fokus der Produktion. In der Postproduktion erweckte das Team der Berliner Filmproduktion, den Pylonen zum Leben, mit grafischen Elementen in der Farbe „Acid Green“, welche Porsche für seine Elektro-Projekte und Produkte nutzt.

Neuer Geschäftsführer der Niederlassung Berlin-Adlershof ist Heinz Moreira. Er hatte mehrere Leitungsfunktionen im Vertrieb der Daimler AG inne, unter anderem in Portugal und Brasilien. Zu Porsche stieß er im Mai 2015 als Vertriebschef Brasilien und baute dort unter anderem die neue Importgesellschaft auf. Die Gesamtverantwortung für das Porsche Geschäft in Berlin hat der Geschäftsführer der Porsche Niederlassung Berlin, Patrick Henkel. Tobias Roch leitet weiterhin die Niederlassung Berlin-Potsdam.